U-Bahn Berlin – Zahlenspiegel, Zahlen und Statistiken

41. Der BVG-Zahlenspiegel (Stand 31.12.2015)

Strukturdaten

Stand 31.12.2015

Stand 31.12.2014 Stand 31.12.2013 Stand 31.12.2012 Stand 31.12.2011

Stand 31.12. 2003

Stand 31.12. 2002
               
Fläche Berlins 892 km² 892 km² 892 km² 892 km² 892 km2 892 km2 891 km2
Einwohner Berlins 3,6 Mio 3,5 Mio 3,4 Mio 3,46 Mio 3,46 Mio 3,39 Mio 3,39 Mio
           
Fahrgastfahrten Stand 31.12.2015 Stand 31.12.2014 Stand 31.12.2013 Stand 31.12.2012 Stand 31.12.2011 Stand 31.12. 2003* Stand 31.12. 2002
               
Fahrgastfahrten in Mio(UBF**) 1010,3 977,8 947,3 937 937 890,3* 799,0*
           
Betriebszweig-Fahrgastfahrten** in Mio Stand 31.12.2015 Stand 31.12.2014 Stand 31.12.2013 Stand 31.12.2012 Stand 31.12.2011 Stand 31.12. 2003* Stand 31.12. 2002
Gesamt BVG           1.013,3* 903,0*
– davon U-Bahn 534,5 517,4 493,3 507,3 505,2 457,9* 399,2*
– davon Straßenbahn 187,1 181,1 174,7 174,4 174,3 157,0* 142,5*
– davon Omnibus einschl. Fähren 418,5 405 409,9 384,9 386 398,4* 361,3*
               
Verkehrsnetz U-Bahn Stand 31.12.2015 Stand 31.12.2014 Stand 31.12.2013 Stand 31.12.2012 Stand 31.12.2011 Stand 31.12. 2003 Stand 31.12. 2002
           
Linienanzahl Tag-Nacht 10 – 8 10 – 8 10 – 8 10 – 8 10 – 8 9 – 7 9 – 2
Streckenlänge (km) Tag-Nacht           144,2 – 120,3 144,2 – 28,4
Linienlänge (km) Tag – Nacht 146,3 – 142,0 146,3 – 142,0 146,3 – 142,0 146,3 – 142,0 146,3 – 142,0 151,7 – 120,3 151,7 – 28,4
Bahnhöfe Tag – Nacht 173 173 173 173 173 170 – 145 170 – 38
Bahnsteigkanten Tag – Nacht           389 – 330 389 – 80
mittlerer Bahnhofsabstand (km) 0,79 0,79 0,79 0,79 0,79 0,79 0,79
mittlere Beförderungsgeschwindigkeit 30,9 30,9 30,9 30,9 30,6 30,9 30,9
Großprofil (km/h)           32,7 32,7
Kleinprofil (km/h)           27,2 27,2
           
Fahrzeuge U-Bahn Stand 31.12.2015 Stand 31.12.2014 Stand 31.12.2013 Stand 31.12.2012 Stand 31.12.2011 Stand 31.12. 2003 Stand 31.12. 2002
           
Fahrzeuge gesamt 1244 1238 1242 1242 1242 1361 1391
– davon Großprofil 766 766 766 766 766 840 868
– davon Kleinprofil 478 472 476 476 476 521 523
           
Personal Stand 31.12.2015 Stand 31.12.2014 Stand 31.12.2013 Stand 31.12.2012 Stand 31.12.2011 Stand 31.12. 2003 Stand 31.12. 2002
           
Gesamt 11699 11038 10568 10779   12878 13409
– davon Arbeiter           9234 9690
– davon Angestellte           3222 3250
– davon Auszubildende 442 440 445 438   422 469
           
Verkehrsanlagen Stand 31.12.2015 Stand 31.12.2014 Stand 31.12.2013 Stand 31.12.2012 Stand 31.12.2011 Stand 31.12. 2003 Stand 31.12. 2002
           
Fahrtreppen/Fahrsteige U-Bahn 367 367 365 365   366 380
Personenaufzüge der U-Bahn (gesamt) 145 144 137 132   71 68
U-Bahnhöfe mit Personenaufzügen 100 99 94 89   46 43
U-Bahnhöfen mit Rampen 9 9 9 9   10 10
Notruf- und Informationssäulen auf U-Bahnhöfen 557 553 554 455   521 521
               
Betriebsanlagen Stand 31.12.2015 Stand 31.12.2014 Stand 31.12.2013 Stand 31.12.2012 Stand 31.12.2011 Stand 31.12. 2003 Stand 31.12. 2002
           
Betriebswerkstätten gesamt           16 17
– davon U-Bahn 3 3 3 3   3 4
– davon Straßenbahn Schwerpunktwerkstätten           2 2
– davon Straßenbahn Servicebereiche           4 4
– davon Omnibus           7 7
               
Betriebshöfe           12 12
– davon Straßenbahn           5 5
– davon Omnibus           7 7
Hauptwerkstätten U-Bahn 1     1   2 2
               
Werkstatt für U-Bahn-Betriebsfahrzeuge 2     2   1 1
Zentralwerkstatt           1 1
               
Vertriebsorganisation Stand 31.12.2015 Stand 31.12.2014 Stand 31.12.2013 Stand 31.12.2012 Stand 31.12.2011 Stand 31.12.2003 Stand 31.12. 2002
Service-Schalter, Servicepunkte 12 12 12     23  
Reisemärkte           60  
Private Vertriebsagenturen           620  
Hotelagenturen           188  
Personalbediente Verkaufssysteme (PVS)           772  
Verkaufsautomaten und Fahrscheindrucker 1125+
1478
1101+
1524
1083+
1419
2568   3649 3883
Fahrscheinentwerter 3850 3914 3817 4772   6309 6423
*vorläufige Daten
**Häufig erreicht uns die Frage, wofür die Begriffe UBF (Unternehmensbeförderungsfall) und BBF (Betriebsbeförderungsfall) stehen.
Ein Beispiel für die unterschiedlichen Daten:

1 UBF ist eine Fahrgastfahrt im BVG-Netz von der Quelle zum Ziel ohne Berücksichtigung der bei dieser Fahrt genutzten Betriebszweige (U-Bahn, Tram, Omnibus).1 BBF ist die Fahrt bei nur einem Betriebszweig.
Benutzt der Fahrgast auf seiner Fahrt von der Quelle zum Ziel beispielsweise erst den Bus und dann die U-Bahn, so sind das 1 UBF und 2 BBF.