Radverkehr, Fahrrad

Radverkehr, Fahrrad

++ Berlin, die Stadt, in der rund 43% aller Wege zu Fuß und mit dem Fahrrad zurückgelegt werden ++

Fahrradsternfahrt Berlin 2005; Fahrradfahrer kommen aus dem Britzer Tunnel, Quelle: Wikipedia

Was ist eigentlich Radverkehr? Eine gute Erklärung dazu gibt es bei Wikipedia.
  • Hier gibt es Informationen des Verkehrsverbundes VBB zu: Rad im Regionalverkehr

     

    Fahrradmitnahme im VBB leicht gemacht

    Im Mai ist das Pilotprojekt „Rad im Regio“ zur Verbesserung der Fahrradmitnahme in den Regionalzügen gestartet. Gemeinsam mit DB Regio AG Nordost, Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) und DB Station & Service setzt der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) dabei vielfältige Maßnahmen um, die wir Ihnen gern im Detail vorstellen möchten. – Liniennetz mit Fahrrad-Verleihstationen

    Das Hauptaugenmerk vom Pilotprojekt „Rad im Regio“ liegt darauf, Stress und unnötige Verzögerungen bei der Einstiegssituation zu vermeiden und im Zug klarere Zuordnungen in den Mehrzweckbereichen zu schaffen.

  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Radrouten und Radverkehrsanlagen
    Berlin besitzt mittlerweile ein Netz an Radrouten und Radwegen. Die Routen sollen die Hauptziele des Radverkehrs ausgehend vom Zentrum der Stadt sicher und bequem miteinander verbinden.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zur: Fahrradwegweisung
    Die neue Fahrradwegweisung ist das zentrale Instrument, um das vorhandene Berliner Radverkehrsnetz auch für Ortsfremde durchgängig sichtbar zu machen.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zur: Routenplanung
    Sie planen eine Radtour durch Berlin? Sie suchen den kürzesten Weg zum Arbeitsplatz mit dem Rad? Nutzen Sie dazu die Möglichkeiten der Fahrrad-Routenplaner der VIZ und von BBBike. Mit dem Planer der VIZ können Sie das Rad auch mit anderen Verkehrsmitteln kombinieren.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Mit dem Rad in Bussen und Bahnen
    Warum entweder – oder? Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel lassen sich in Berlin immer leichter auch miteinander kombinieren: Erfahren Sie mehr über die Tarife und Mitnahmemöglichkeiten von Räder in Bussen und Bahnen.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Bike and Ride
    Wer Busse und Bahnen nutzen will, sein Fahrrad aber nicht mitnehmen möchte, dem bieten die S-Bahn und die BVG viele Abstellmöglichkeiten an den Bahnhöfen und Haltestellen an.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates: Praktische Hinweise
    Ein Fahrrad braucht Pflege und Sorgfalt: Wir geben praktische Tipps, die Ihnen helfen, in Berlin lange Freude an Ihrem Drahtesel zu haben und immer gut gerüstet zu sein.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates: Tipps zur Sicherheit
    Die Sicherheit im Straßenverkehr hängt zum großen Teil auch vom eigenen Verhalten ab: Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie mit dem Fahrrad sicher durch Berlin kommen.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Serviceadressen zum Fahrradverkehr
    Sie suchen Ansprechpartner zum Radverkehr in Berlin? Informationen erhalten Sie unter anderem bei Verbänden und den Verkehrsunternehmen. Tipps zu Kauf, Reparatur und Verleih von Fahrrädern runden unseren Kontakt-Service ab.
     
  • BBBike – der Fahrrad-Routenplaner
  • ADFC – kümmert sich um die Belange der Fahrradfahrer und soll wohl auch ein Gegenstück zum autoorientierten ADAC sein. Haben Sie Fragen zum Fahrrad ? Hier bitte stellen !
  • ADFC Berlin
  • Der Tagesspiegel schreibt am 20.04.2005 einen schönen Beitrag zum Thema Radverkehr
  • Fernradwege, z.B. Berlin – Usedom, Spreeradweg, Berlin – Kopenhagen
  • 20 grüne Hauptwege® laden ein zum Flanieren, zum Erholungsspaziergang, zur Erledigung von Besorgungen, zum täglichen Weg mit dem Kinderwagen, dem Gesundheits-Training oder zu längeren Ausflügen in der Metropole und im Umland, weitgehend ohne Belästigung und Gefährdung durch den Autoverkehr.
  • Berliner Radsport Verband e.V., Informiert wird über die Verbandsarbeit und den Sportbetrieb sowie die angeschlossenen Vereine
  • Seite des Landes Brandenburg mit den Fernradwegen und Radwegen der Region

Radverkehrsanlagen (2012)

Radverkehrsanlagen (2012), Quelle: "Berliner Verkehr in Zahlen 2013", Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Kommunikation, Berlin, www.stadtentwicklung.berlin.de

Beschilderte Fahrradrouten (2013)

Beschilderte Fahrradrouten (2013), Quelle: "Berliner Verkehr in Zahlen 2013", Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Kommunikation, Berlin, www.stadtentwicklung.berlin.de

Bike and Ride-Anlagen (2012)

Bike and Ride-Anlagen (2012), Quelle: "Berliner Verkehr in Zahlen 2013", Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Kommunikation, Berlin, www.stadtentwicklung.berlin.de

Und weiter heißt es aus dieser eben genannten Quelle konkret zu Berlin:
"Die Berlinerinnen und Berliner legen durchschnittlich vier von zehn Wegen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück. Dementsprechend hoch ist der Stellenwert der nichtmotorisierten Verkehrsmittel in der städtischen Verkehrsplanung. Um dieser Bedeutung gerecht zu werden und um die Lebensqualität in der Stadt weiter zu verbessern, besitzt Berlin eigenständige Fuß- und Radverkehrsstrategien.
Seit dem Jahr 2001 wurden in Berlin 340 neue Fußgängerquerungs-anlagen im Berliner Straßennetz geschaffen. Vor allem Fußgängerüberwege wurden eingerichtet, um die Sicherheit für zu Fuß gehende zu verbessern. Rad fahrenden stehen in Berlin inzwischen weit über 1.000 km Radverkehrsanlagen zur Verfügung. Davon sind 662 km bauliche Radwege und 174 km Radfahrstreifen auf der Fahrbahn.
Die Effekte sind deutlich erkennbar. Kontinuierlich durchgeführte Verkehrszählungen zeigen an vielen Stellen seit Jahren zunehmende Zahlen im Radverkehr. In der Innenstadt legen die Bewohnerinnen und Bewohner sogar mehr Wege zu Fuß zurück als mit dem Auto."


RSS Radverkehr Nachrichten / News

  • Radverkehr: Stoppt ein Einkaufszentrum das Verkehrs-Prestigeprojekt von Rot-Rot-Grün? Das droht dem „Panke Trail“ am Bahnhof Pankow., aus Der Tagesspiegel Dezember 6, 2018
    Pankow 6-12-2018 Stoppt ein #Einkaufszentrum das Verkehrs-Prestigeprojekt von Rot-Rot-Grün? Das droht dem „#Panke Trail“ am Bahnhof #Pankow. Er ist einer der acht geplanten #Radschnellwege, die die Regierungskoalition zentral im Berliner #Mobilitätsgesetz verankert hat. Mehr als 100 Kilometer #Radstraßen sollen auf „eigenständigen Sonderwegen“, ausreichend breit und möglichst kreuzungsfrei gebaut werden. So soll die #Verkehrswende vorangetrieben werden […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Umsetzung des Berliner Mobilitätsgesetzes, aus Senat Dezember 3, 2018
    www.berlin.de Vorbemerkung des Abgeordneten: Die im Nachfolgenden genannten Paragraphen betreffen die jeweiligen Gesetzespassagen des Berliner #Mobilitätsgesetzes (verkündet als Artikel 1 des Gesetzes zur Neuregelung gesetzlicher Vorschriften zur #Mobilitätsgewährleistung vom 5. Juli 2018 (GVBl. S. 464)). 1 Zu § 21 Besondere Maßnahmen zur Erhöhung der #Verkehrssicherheit Absatz (2) Frage 1: Wie sehen die Prüfergebnisse und Maßnahmen, […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Hochbahn in Kreuzberg Senat gibt Studie für Radweg unter der U1 in Auftrag aus Berliner Zeitung Dezember 3, 2018
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/hochbahn-in-kreuzberg-senat-gibt-studie-fuer-radweg-unter-der-u1-in-auftrag-31688532 Es ist eine Idee, die für Aufsehen gesorgt hat. Von einem Vorhaben, mit dem Berlin bis New York und Moskau Eindruck machen werde, war die Rede, auch von einer „neuen urbanen #Halsschlagader“. Dort, wo unter den Viadukten der U-Bahn-Linien U1 und U2 heute noch Autos parken, sollen in Zukunft #Radfahrer unterwegs sein. Unter der […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Automatische Dauerzählstellen für den Radverkehr in Berlin, aus Senat November 28, 2018
    www.berlin.de Frage 1: Welche Kriterien bzw. Daten aus Verkehrserhebungen liegen der Standortauswahl für die automatischen #Radzählstellen in Berlin zugrunde und wer hat diese Kriterien erstellt? Antwort zu 1: Die Standortauswahl erfolgte durch die damalige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt vor dem Hintergrund der Rahmenbedingung, dass die Zahl der realisierbaren Zählstellen aus Aufwandsgründen nicht zu groß […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr + Straßenverkehr + Bus: Radverkehr in Berlin Voll neben der Spur Busspuren, die auch Radler nutzen, sollte es laut Mobilitätsgesetz nicht mehr geben., aus taz November 27, 2018
    http://www.taz.de/Radverkehr-in-Berlin/!5550263/ Gerade noch ist es fast ein Vergnügen, als #Radler entlang einer sechsspurigen #Hauptstraße in Berlin zu fahren: Der Weg ist frei, die Spur breit genug, dass zwei Räder nebeneinander locker Platz haben, die Autos halten schön Abstand beim Vorbeifahren. Dann brettert von hinten ein Taxi heran und quetscht sich beim Überholen vorbei; kurz darauf […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Elektromotor, Getränkehalter So will Uber den Berliner Markt für Mietfahrräder erobern, aus Berliner Zeitung November 27, 2018
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/elektromotor–getraenkehalter-so-will-uber-den-berliner-markt-fuer-mietfahrraeder-erobern-31654548 Nun gibt es noch mehr #Mieträder in Berlin. Ab sofort bietet das US-Unternehmen #Uber auch in Berlin #Pedelecs an – zunächst als Test für eine ausgewählte Kundenschar, von 2019 an dann für alle Interessierten. Seit heute Morgen warten die Fahrräder mit elektrisch verstärktem Antrieb rund um den Kollwitzplatz auf Kunden. Dieser Teil des Prenzlauer […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Sicher durch Kreuzberg Hier entsteht der zweite geschützte Radweg Berlins, aus Berliner Zeitung November 23, 2018
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/sicher-durch-kreuzberg-hier-entsteht-der-zweite-geschuetzte-radweg-berlins-31632916?dmcid=nl_20181123_31632916 Auf der #Holzmarktstraße in Mitte wurde Radfahrern bereits ein grüner Teppich ausgerollt. Nun bekommt auch eine wichtige Hauptverkehrsstraße im Westen der Stadt einen #Radfahrstreifen, der mit #Kunststoffpollern geschützt wird. „Der Baubeginn auf der südlichen Seite der #Hasenheide soll, sofern die Witterungsbedingungen es zulassen, am Montag erfolgen“, sagte Sara #Lühmann, Sprecherin des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg, auf […]
    Ralf Reineke
  • Straßenverkehr: Trennung von Ampelphasen aus Senat November 20, 2018
    www.berlin.de Frage 1: Inwieweit ist nach Auffassung des Berliner Senats die #Trennung von #Ampelphasen eine wirksame und vergleichsweise kurzfristige Möglichkeit, Unfälle beim Abbiegen von Fahrzeugen deutlich zu reduzieren? Antwort zu 1: Eine Trennung von Ampelphasen, also eine getrennte #Signalisierung für verschiedene #Verkehrsströme, setzt u. a. voraus, dass die verschieden signalisierten Verkehrsarten räumlich getrennte #Aufstellflächen haben. […]
    Ralf Reineke
  • allg.: Verkehr Wie Berlin umweltfreundlich und mobil zugleich werden kann, aus Berliner Zeitung November 17, 2018
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/berlin-4-millionen/verkehr-wie-berlin-umweltfreundlich-und-mobil-zugleich-werden-kann-31602268 Berlin – Erinnert sich noch jemand? Was viele Besucher einst zu #Mauerzeiten überraschte, war die Leere Berlins. Natürlich, auch in West-Berlin und in Berlin, Hauptstadt der DDR, gab es Stoßzeiten und Gedränge. Doch was sich deutlicher einbrannte, waren die breiten #Bürgersteige, auf denen wenig Fußgänger unterwegs waren, die großen Straßen, auf denen Staus kaum […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Berlins erster gepollerter Radweg ist eröffnet Er ist breiter und durch Poller geschützt: Der Radfahrstreifen in der Holzmarkstraße ist ein Modellversuch. aus Der Tagesspiegel November 8, 2018
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/hauptstadtverkehr-berlins-erster-gepollerter-radweg-ist-eroeffnet/23597138.html Er hat #Poller, er ist #grün und er ist #breit. In der #Holzmarktstraße hat die Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne) am Donnerstag den ersten „geschützten #Radfahrstreifen“ Berlins eröffnet – stilecht mit einem ersten Abradeln. Bei dreieinhalb Metern Breite ist problemloses Überholen möglich. Weiß-rote Poller trennen den #Radverkehr vom #Autoverkehr und verhindern, dass illegale […]
    Ralf Reineke